Wie man hausgemachten Landwein macht

Machen Sie hausgemachten Landwein mit Beeren, Blumen und Früchten. Eine Einführung in die Weinherstellung mit Rezepten für Erdbeerwein und Rosenblütenwein

Ich fühle mich als betrügerischer Beitrag zu einer Serie über DIY Homesteading. Dieser Satz deutet auf ländliches Leben, schmerzende Muskeln und erdbedeckte Hände hin. Ich wohne in einer Doppelhaushälfte in einem Vorort von Leeds, und meine Frau ist die Gärtnerin. Das passt kaum zum Homesteading-Lebensstil. Was ich jedoch – obsessiv – mache, ist meinen eigenen Wein zu machen.

Diese Seite kann Affiliate-Links enthalten. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wenn sich etwas so anhört, ergibt es ein leckeres Gebräu, und gelegentlich, selbst wenn dies nicht der Fall ist, werde ich es pflücken, in meinem Eimer zerdrücken, in meine Korbflaschen füllen und ein Jahr später trinken. In diesem Beitrag möchte ich Sie davon überzeugen, dass die Weinherstellung eigentlich einfach ist, viel Spaß macht und weitaus billiger ist als der Kauf in den Geschäften.



Das Grundlegende Ausrüstung für die Weinbereitung Du brauchst



Ignorieren Sie das alles und probieren Sie es einfach aus

Zu Weihnachten 1998 kaufte mir meine Frau zwei Demijohns („Ballonflaschen“ in Amerika), eine Plastiktube, andere Utensilien für die Weinherstellung und ein Buch mit Rezepten. Sie wusste nicht, was sie geschaffen hatte. Von 12 Flaschen Wein in meinem ersten Jahr mache ich jetzt etwa 180 pro Jahr.

Ich mache mindestens einen Geschmack pro Monat und im Sommer vier oder fünf. Diesen Juni werde ich auf jeden Fall Holunderblüten, Stachelbeeren, Rosenblätter und möglicherweise eine Kombination aus Rhabarber und Holunderblüten machen. Im Juli plane ich Erdbeere, rote Johannisbeere und schwarze Johannisbeere. Wenn noch etwas reif und lecker aussieht, nehme ich das wahrscheinlich auch.



Die meisten Bücher über die Weinherstellung beginnen mit langen und einschüchternden Kapiteln über die erforderliche Ausrüstung, furchterregende Gebote und Verbote, die Messung des spezifischen Gewichts und strenge Regeln für die Lagerung von Wein. Ich bin versucht zu sagen, ignoriere das alles und probiere es einfach aus. Das Schlimmste, was passiert, ist, dass Sie mit etwas Bösem enden, und obwohl ich das erlebt habe (Kartoffelwein ist besonders einprägsam), kommt es selten vor.

Wein von einer Korbflasche in die nächste saugen und das Sediment zurücklassen

Welche Ausrüstung Sie benötigen, um loszulegen

Es stimmt, Sie müssen eine Anfangsinvestition tätigen, um die lebenswichtige Ausrüstung zu bekommen – aber fragen Sie sich um. Als die Leute erfuhren, dass ich Wein herstellte, hatte ich mehrere Angebote für Geräte von denen, deren Väter (kurzerweise nie Mütter) es in den 1970er Jahren ausprobiert hatten.



Was Sie als Minimum benötigen, ist ein großer Eimer mit verschließbarem Deckel, zwei Korbflaschen, ein Stück Schlauch, ein Gummikorken für die Korbflaschen und eine Luftschleuse. Alles andere finden Sie entweder in Ihrer Küche (Messbecher, Holzlöffel, Kartoffelstampfer) oder sind eher wünschenswert als notwendig (ein Hartplastikrohr mit Bund, ein Aräometer). Hier ist Ihre Einkaufsliste:

  • Ein großer Eimer mit Deckel
  • Zwei Demi-Johns
  • Länge des durchsichtigen Schlauchs
  • Ein Gummikorken
  • Ein Gummikorken mit einem durchbohrten Loch
  • Eine Schleuse zum Fermentieren
  • Messbecher
  • Küchenutensilien: Löffel, Kartoffelstampfer

Wein aus Rosenblättern

Zutaten für die Weinbereitung

Neben der Ausrüstung müssen Sie einige Verbrauchsmaterialien in einem Brauereifachgeschäft besorgen. Das Minimum wäre ein Beutel Hefe und ein Becher Natriummetabisulfit (für Sterilisationszwecke), aber ich empfehle auch Hefenährstoff und Pectolase. Wenn Rezepte Tannin oder Zitronensäure erfordern, können Sie stattdessen (bzw.) eine Tasse starken schwarzen Tee oder Zitronensaft ersetzen.

Zwei sommerliche Weinrezepte

Der beste Weg, um zu zeigen, dass die Weinherstellung einfach ist, ist die Bereitstellung eines Rezepts. Da es jetzt Sommer ist (angeblich in diesem Teil Englands), habe ich zwei für Sie: Rosenblütenwein und Erdbeerwein. Das erste ist ungewöhnlich, aber auf eine gute Art und schmeckt nach Turkish Delight.

Der zweite ist einer meiner besten und ist unverkennbar Erdbeere. Beide Rezepte ergeben sechs Flaschen. Zwei erläuternde Anmerkungen. Meine Rezepte verwenden britische Maße (wobei ein Pint 20 Flüssigunzen entspricht). Und in jeder Phase müssen Sie die verwendete Ausrüstung mit Natriummetabisulfit sterilisieren. Für Anweisungen klicken Sie hier .

Rezept für Rosenblütenwein

Schneiden Sie Rosenköpfe ab, da sie gerade anfangen zu verblassen. Wenn Sie nicht genug Blütenblätter auf einmal haben, frieren Sie die Blüten ein, bis Sie genug haben. Mach dir keine Sorgen, wenn sie ein wenig braun werden. Sammeln Sie stark duftende Rosen in jeder Farbe.

Zutaten
4 ½ Pints ​​/ 11 Tassen Rosenblätter
1130 g Zucker
Saft aus einer Zitrone
1 Liter Karton weißer Traubensaft (oder ähnliches)
6 ½ Pints/3700 ​​ml kochendes Wasser
1 Beutel Wein Hefe
1 Teelöffel Hefe Nährstoff
1 Teelöffel Pektisches Enzym

  1. Blütenblätter, Zucker, Zitronensaft und Traubensaft in einen Eimer geben
  2. Über kochendes Wasser gießen
  3. Rühren, bis sich der Zucker auflöst
  4. Über Nacht stehen lassen und den Eimerdeckel aufbehalten
  5. Fügen Sie Hefe, Nährstoff und Pektolase hinzu
  6. 5 (oder so) Tage stehen lassen und zweimal täglich umrühren
  7. Sieben Sie die Flüssigkeit in Ihre Korbflasche (ein Trichter hilft) und entsorgen Sie die Blütenblätter
  8. Gummistopfen und Luftfalle montieren
  9. Urlaub für 2 Monate (oder so)

Methode (zweite Stufe)

  1. Saugen Sie Flüssigkeit aus der Korbflasche in die zweite Korbflasche und versuchen Sie, das Sediment zu vermeiden
  2. Füllen Sie die Lücke in der zweiten Korbflasche mit Sirup aus einem Verhältnis von 1 Pint Wasser: 6 Unzen Zucker
  3. Urlaub für 4 Monate (oder so)
  4. Flasche
  5. Warten Sie bis zu einem Jahr nach dem Sammeln der Zutaten (wenn Sie können!)
  6. Getränk

Erdbeerwein

Erdbeerwein Rezept

Zutaten
4lbs/1815g Erdbeeren
3lbs/1360g Zucker
4 Pints/2273 ml kochendes Wasser
2 Pints/1137 ml kaltes Wasser
1 Beutel Wein Hefe
1 Teelöffel Hefe Nährstoff
1 Teelöffel Pektisches Enzym
1 Teelöffel Gerbstoff (oder eine kleine Tasse kalten schwarzen Tee)

Methode (Erste Stufe)

  1. Erdbeeren in einem Eimer zerdrücken und Zucker hinzufügen
  2. Über kochendes Wasser gießen
  3. Lassen Sie 24 Stunden
  4. Die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine Korbflasche abseihen und das Erdbeermark in einen großen Topf geben
  5. Gießen Sie kaltes Wasser über das Erdbeermark und lassen Sie es etwa eine Stunde lang stehen
  6. Gießen Sie die Erdbeerflüssigkeit aus der Korbflasche zurück in den Eimer
  7. Die Flüssigkeit in der Pfanne in einen Eimer abseihen und das Erdbeermark verwerfen
  8. Fügen Sie Hefe, Nährstoffe, Pektolase und Tannin hinzu
  9. 5 (oder so) Tage stehen lassen und zweimal täglich umrühren
  10. Flüssigkeit in eine Korbflasche gießen
  11. Gummistopfen und Luftfalle montieren
  12. Urlaub für 2 Monate (oder so)

Methode (zweite Stufe )

  1. Saugen Sie Flüssigkeit aus der Korbflasche in die zweite Korbflasche und versuchen Sie, das Sediment zu vermeiden
  2. Füllen Sie die Lücke in der zweiten Korbflasche mit Sirup aus einem Verhältnis von 1 Pint Wasser: 6 Unzen Zucker
  3. Urlaub für 4 Monate (oder so)
  4. Flasche
  5. Warten Sie bis zu einem Jahr nach dem Sammeln der Zutaten (wenn Sie können!)
  6. Getränk

Ein Jahr vom Herstellen bis zum Trinken klingt nach einem Alter, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Beginnen Sie in der Zwischenzeit mit anderen – ich empfehle Brombeere – und bald haben Sie einen Weinzyklus am Laufen, in dem Sie immer einen neuen Geschmack beginnen, wenn Sie einen frischen Wein öffnen. Sowohl das Zubereiten als auch das Trinken sind ein absolutes Vergnügen, und ich fordere Sie auf, es auszuprobieren.

Ben Hardy hat die Mission, für jeden Buchstaben des Alphabets einen Wein herzustellen, und ihm fehlen die Buchstaben F, I, J, L, M, U, V, W, Y und Z. Sie können alles über seine Weinherstellung lesen und Trink-Heldentaten in sein Blog und in seinem Buch „ Bens Abenteuer in der Weinherstellung “, herausgegeben von The Good Life Press. Wenn er nicht gerade Wein herstellt, spielt er oft Fagott oder ist Immobilienanwalt in Leeds.

Ben Hardy hat auch einen zweiten Artikel für LifeStyle über die A-Zs der Country Wine-Rezepte geschrieben. In dem Beitrag skizziert er sein Bestreben, für jeden Buchstaben des Alphabets einen Landweintyp zu kreieren, und gibt auch Anleitungen zu Weinrezepten für alle Früchte, Blumen und Gemüse.

Interessante Artikel